FAQ - Die häufigst gestellten Fragen rund ums Flussurfen

1. Freunde einladen, welche mit dir Surfen gehen. 
2. Geeigneter Spot in deiner Nähe suchen. 
3. Seil befestigen. 
4. 20-40 Meter mit dem Brett flussaufwärts laufen. Ins Wasser Steigen. 
5. Zum Seil Paddeln / Treiben. Seil packen. 
6. Das Surfbrett mit den Füssen so in die Strömung "stemmen", dass du mit der Kraft des Flusses das Seil spannen kannst.
7. Seil auf ca 180% - 240% der Originallänge spannen. 
8. Spitze nach vorne drehen, dabei sollte die Spitze leicht höher im Wasser liegen als das Ende des Bretts, so bewegt sich das Brett automatisch an die Wasseroberfläche. 
9. Surfen, geniessen und wiederholen. 

Am besten schaust du dir unser Video auf Youtube an oder buchst einen unserer Kurse. 

#1 Moment, wie funktioniert bungeesurfen genau?


#2 Welche Spots sind für Das Bungeesurfen geeignet?

Folgendes solltest du bei der Wahl deines Surfspots beachten:

  • Strömung - Ist sie stark genug?

  • Befestigungspunkt - Hat er die richtige Höhe?

  • Gefahren - Schleusen, Untiefe Stellen, Wirbel, fehlende Ausstiegsstellen - da surfst du besser nicht!

  • Schwimmer & Co. - Es gibt nichts, was an einem sommerlichen Samstag nicht auf der Aare unterwegs ist - Schwimmer, Schauchboot, Kajak, SUP und Co dürfen die Aare auch geniessen. Surfe nicht, wenn du den überblick über andere Flussgeniesser verlierst.


#3 Welche Seillänge ist für meinen Spot Optimal?

In der Regel sollte der Aufhängepunkt des Seiles ca 15% - 35% der Seillänge Über Wasser Befinden - ein 20 meter Seil sollte also etwa 3 - 7 meter über dem Wasser angebracht werden.

Grundsätzlich gilt, je länger desto besser, weil du mit einem längeren Seil länger und schneller fahren kannst.


#4 Was passiert wenn das Seil zu lange ist für meinen Spot?

Ist das Seil zu lange, so hängt ein grossteil auch im gespannten Zustand im Wasser. Dadurch verliert das Seil ein bisschen an Zugkraft.


Beim Surfen wird der Gummi bewusst überbelastet. Das Gummiseil ist also grundsätzlich Verbrauchsmaterial. Eine richtige Lagerung und sorgfältige Benützung, tragen dazu bei, dass das Seil möglichst lange gut erhalten bleibt. 

Tipps: 

  • Trocken Lagern

  • Bei Zimmertemperatur Lagern

  • Nicht unnötig stark spannen (>240% der Originallänge)

  • Seildicke ans Körpergewicht anpassen (+90 Kg: Frage uns nach einem Dickeren Seil)

  • Keine übergrossen Surfbretter verwenden: Longboards oder Mini-Malibu's sind nichts für die Aare. Durch die grosse Oberfläche begünstigen Sie unnötige überbelastung.

Je nach Belastung, Lagerung und Dicke, hält das Seil etwa 60-90 Surftage, was ca 1-3 Saisons entspricht. 

#5 Wie lange ist die Lebensdauer eines Bungeeseils?


#6 Ich möchte ein Bungeeseil mieten, ist das möglich?

Sicher doch, du kannst das komplette "Surf more Bundle" auf Sharely.ch mieten. 

Zur Mietplattform


#7 Für welches Gewicht sind die Gummiseile geeignet?

Die Bungeeseile eignen sich optimal für Personen zwischen 70 und 90 kg. Falls du deutlich schwerer oder leichter bist, frag uns an. Wir können dir ein dünneres oder dickeres Seil herstellen.  


Du brauchst ein 52 Meter Seil für die höchste Brücke in deiner Umgebung und weisst, dass 335 Fäden für dein Gewicht optimal sind, zudem ist Grün deine Lieblingsfarbe? 

Kein Problem!

Jedes Seil wird von uns persönlich gefertigt und getestet, gerne machen wir dir eine Offerte für ein Unikat nach deinem Geschmack. 

Schreib uns doch eine E-Mail: info@bungeemonkey.ch

#8 Ist es möglich, ein Massgeschneidertes Seil zu bestellen?